Aufgrund der derzeitigen Situation hat der Vorstand beschlossen, 
das Delegiertentreffen (DT), das für 15.-17. Mai in Wernberg
geplant war, auf einen späteren Zeitpunkt im Herbst 2020 zu
verschieben
. Damit ändern sich auch die Fristen für die
Bekanntgabe von Ansuchen um Aufnahme in die Weltgemeinschaft,
Bindungsversprechen, Anträge auf Änderungen in den Statuten.


Zudem hat sich der Vorstand für eine thematische Änderung
entschieden: da die Iganatiana im April ebenfalls abgesagt werden
musste, werden Thema und Inhalt der Ignatiana zum gemeinsamen
Priestertum
für das Delegiertentreffen übernommen. Die laufenden
Veränderungen der Glaubenspraxis, die wir aktuell erleben, machen das
Thema aktueller denn je.

Dem Thema "Frauen und Kirche" widmen wir uns beim DT 2021 sowie
mit der GCL-Zeitung 2020/2.

Sobald der neue Termin, die neuen Fristen bzw. der geplante Ablauf
feststehen, werden alle GCL-Mitglieder darüber informiert.